Reden hilft. Wir sind eine Runde von Frauen die alle ihren individuellen Weg hinter sich haben. Wir stehen mit Rat zur Seite wenn es gewünscht ist. Wir erzählen von unseren Erfahrungen oder hören auch einfach zu.

Unsere Gruppenbegleiterinnen sind:

Feldkirch
Irene Willi (Wassergymnastik)
+43 688 822 9776

Wassergymnastik im LKH Rankweil:

Das Aquatraining findet jeden Donnerstag (ausgenommen Schulferien) von 8.15 bis 9.15 Uhr im Therapiebecken des Landeskrankenhauses Rankweil statt.

Die Gruppe umfasst maximal 15 Teilnehmerinnen, um eine individuelle Betreuung durch die Aqua-Trainerin Elisabeth Maikisch zu gewährleisten. Sie betreut alle betroffenen Frauen in optimaler Weise und geht auf die Bedürfnisse nach der überstandenen Erkrankung ein. Es werden auch Koordinations-, Gleichgewichts- und allgemeine Fitnessübungen eingebaut, entsprechend der Verfassung und den Möglichkeiten der Teilnehmerinnen. Derzeit ist die maximale Gruppengröße erreicht, Interessierte können sich aber auf die Warteliste setzen lassen.

Götzis
Ingeborg Fleisch
+43 650 80 40 720

Wir treffen uns im März, Juni, September und Dezember nach telefonischer Absprache. Mehrmals im Jahr wird auch ein Treffen zum gemeinsamen Frühstück organisiert.

Die genauen Termine findet ihr unter der Rubrik "Termine".

Dornbirn
Moni Jäger
+43 664 766 51 55

Die Gruppe in Dornbirn trifft sich vierteljährlich, meistens am ersten Dienstag im März, im Juli, im Oktober und im Dezember im Kolpinghaus in der Jahngasse um 18 Uhr zur Gesprächsrunde.

Das Gespräch mit anderen Betroffenen, ist sehr hilfreich bei der Bewältigung der Krankheit. Beim Austausch mit anderen Frauen ändert sich oft die Sichtweise für viele Dinge.

Beim Blick in die Runde, in meist lachende Gesichter, entsteht Hoffnung auf die Zeit danach...

Die genauen Termine findet ihr unter der Rubrik "Termine".

Edith Csar
+43 664 13 53 247

Die Gruppe in Dornbirn trifft sich vierteljährlich, jeweils am ersten Montag im März, im Juli, im Oktober und im Dezember im Kolpinghaus in der Jahngasse um 18 Uhr zur Gesprächsrunde.

Das Gespräch mit anderen Betroffenen, ist sehr hilfreich bei der Bewältigung der Krankheit. Beim Austausch mit anderen Frauen ändert sich oft die Sichtweise für viele Dinge.

Beim Blick in die Runde, in meist lachende Gesichter, entsteht Hoffnung auf die Zeit danach...

Die genauen Termine findet ihr unter der Rubrik "Termine".

Ingrid Fleisch
+43 676 60 11 709

Das Aquatraining findet jeden Dienstag (ausgenommen Schulferien) ab 18:00 Uhr in der SeneCura Parkresidenz in Dornbirn statt.

Nach einer halben Stunde Wassergymnastik kann das kleine Bad anschließend individuell genutzt werden.

Neu Interessierte bitten wir sich unbedingt telefonisch bei Ingrid Fleisch (+43 676 / 6011 709) anzumelden!

Bludenz
Herlinde Eichberger
+43 5552 62824

Das Gruppentreffen für die Region Bludenz findet jeden letzten Mittwoch im Monat von 14.30 Uhr bis 16 Uhr in der ehemaligen Nova Bräu (Fohrenburg) statt. Einmal pro Jahr wird eine Ausfahrt organisiert. Je nach Jahreszeit und Wetter besuchen zwischen 5 und 12 Frauen die Treffen, um sich über Probleme auszutauschen. Alternative Methoden sind dabei kein Thema. Neu erkrankte Frauen profitieren von der Erfahrung langjähriger Patientinnen und auch eine türkisch-stämmige Betroffene nimmt regelmäßig teil. Sie ist die Multiplikatorin für andere türkische Frauen, denen sie ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergibt.

Christl Zimmermann
+43 5552 67018

Das Gruppentreffen für die Region Bludenz findet jeden letzten Mittwoch im Monat von 14.30 Uhr bis 16 Uhr in der ehemaligen Nova Bräu (Fohrenburg) statt. Einmal pro Jahr wird eine Ausfahrt organisiert. Je nach Jahreszeit und Wetter besuchen zwischen 5 und 12 Frauen die Treffen, um sich über Probleme auszutauschen. Alternative Methoden sind dabei kein Thema. Neu erkrankte Frauen profitieren von der Erfahrung langjähriger Patientinnen und auch eine türkisch-stämmige Betroffene nimmt regelmäßig teil. Sie ist die Multiplikatorin für andere türkische Frauen, denen sie ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergibt.

Familiärer Brustkrebs
Gabi Graf
+43 664 859 41 53

Mit 27 Jahren an Brustkrebs zu erkranken war ein Schock für mich. Zu erfahren, dass auch noch einige in der Familie denselben Gendefekt haben und dieser auch weiter vererbt werden kann – der Nächste.
Als Betroffene möchte ich Hilfestellung leisten – in Form von Informationen – Erfahrungsaustausch – oder einfach nur zuhören.

Rankweil
Gaby Tschütscher
+43 664 735 15 345

Wir, Gertrud, Doris und Gaby, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Doris Branner
+43 699 108 90 898

Wir, Gertrud, Doris und Gaby, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Gertrud Batlogg
+43 664 413 18 77

Wir, Gertrud, Doris und Gaby, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Bregenz
Ilse Spiegel
+43 650 / 311 24 70

Gespräche sind jederzeit möglich.

Bregenzerwald
Wer von euch hat Lust, sich hin und wieder im Bregenzerwald zu treffen?
Bitte meldet euch bei uns, wir werden euch gern unterstützen! Tel.: 0664 / 303 48 03