Reden hilft. Wir sind eine Runde von Frauen die alle ihren individuellen Weg hinter sich haben. Wir stehen mit Rat zur Seite wenn es gewünscht ist. Wir erzählen von unseren Erfahrungen oder hören auch einfach zu.

Unsere Gruppenbegleiterinnen sind:

pink breakfast
Anita Hosp
+43 664 88 343 949

pink breakfast - so nennt sich diese Gruppe und der Name ist Programm! 
Die Gruppe wurde für junge (…und jung gebliebene) Frauen ins Leben gerufen und hat sich bereits etabliert.
Die Treffen werden per WhatsApp organisiert und finden in einer Bäckerei statt. Lochau, Dornbirn und Feldkirch waren bisher auserwählte Treffpunkte.

Du wärst auch gerne dabei? Melde dich einfach bei Anita und du wirst in die WhatsApp Gruppe aufgenommen.

Dornbirn
Brigitte Ebenkofler
+43 699 110 18 429

Das Gespräch mit anderen Betroffenen, ist sehr hilfreich bei der Bewältigung der Krankheit. Beim Austausch mit anderen Frauen ändert sich oft die Sichtweise für viele Dinge.

Beim Blick in die Runde, in meist lachende Gesichter, entsteht Hoffnung auf die Zeit danach...

Die genauen Termine findet ihr unter der Rubrik "Termine".

Rankweil
Doris Branner
+43 699 108 90 898

Wir, Gertrud, Doris und Birgit, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Gertrud Batlogg
+43 664 413 18 77

Wir, Gertrud, Doris und Birgit, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Birgit Frumen
+43 660 281 20 07

Wir, Gertrud, Doris und Birgit, waren selbst mit der Diagnose Krebs kon­frontiert und möchten helfen, beistehen, für jegliche Fragen offen sein, einfach für Betroffene und deren Angehörige da sein.

Wie so ein Treffen aussieht, bestimmen in erster Linie die Teilnehmerinnen selbst. Wir werden in gemütlicher Runde zusammensitzen (für Getränke und kleinen Imbiss wird gesorgt), können in weiterer Folge - wenn gewünscht - z. B. auch Vorträge zum Thema der Krankheit organisieren bzw. besuchen, Spaziergänge unternehmen oder Themen wie Körperpflege, Ernährung und vieles mehr ansprechen.

Unsere Treffen finden dank der Unterstützung der Marktgemeinde Rankweil im Schlosserhus Rankweil statt, jeweils am letzten Dienstag im Monat, 16.00 Uhr.

Götzis
Ingeborg Fleisch
+43 650 80 40 720

Wir treffen uns im März, Juni, September und Dezember nach telefonischer Absprache. Mehrmals im Jahr wird auch ein Treffen zum gemeinsamen Frühstück organisiert.

Die genauen Termine findet ihr unter der Rubrik "Termine".

Bludenz
Christl Zimmermann
+43 5552 67018

Das Gruppentreffen für die Region Bludenz findet jeden letzten Mittwoch im Monat von 14.30 Uhr bis 16 Uhr im Café Fenkart in der Wichnerstraße statt. Einmal pro Jahr wird eine Ausfahrt organisiert. Je nach Jahreszeit und Wetter besuchen zwischen 5 und 12 Frauen die Treffen, um sich über Probleme auszutauschen. Alternative Methoden sind dabei kein Thema. Neu erkrankte Frauen profitieren von der Erfahrung langjähriger Patientinnen und auch eine türkisch-stämmige Betroffene nimmt regelmäßig teil. Sie ist die Multiplikatorin für andere türkische Frauen, denen sie ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergibt.

Wassergymnastik
Unterland - Ingrid Fleisch
+43 676 60 11 709

Das Aquatraining findet jeden Dienstag (ausgenommen Schulferien) ab 17:00 Uhr in der SeneCura Parkresidenz in Dornbirn statt.

Nach einer halben Stunde Wassergymnastik kann das kleine Bad anschließend individuell genutzt werden.

Neu Interessierte bitten wir sich unbedingt telefonisch bei Ingrid Fleisch (+43 676 / 6011 709) anzumelden!

Oberland - Irene Willi
+43 688 822 9776

Wassergymnastik in Schellenberg

Das Aquatraining findet jeden Montag (ausgenommen Schulferien) um 08:00 Uhr in Schellenberg (FL) statt.

Die Gruppe umfasst maximal 8 Teilnehmerinnen, um eine individuelle Betreuung durch die Aqua-Trainerin Elisabeth Maikisch zu gewährleisten.
Sie betreut alle betroffenen Frauen in optimaler Weise und geht auf die Bedürfnisse nach der überstandenen Erkrankung ein.
Es werden auch Koordinations-, Gleichgewichts- und allgemeine Fitnessübungen eingebaut, entsprechend der Verfassung und den Möglichkeiten der Teilnehmerinnen.

Derzeit ist die maximale Gruppengröße allerdings bereits erreicht, Interessierte können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen.

Voraussetzung: 3-fach geimpft

Familiärer Brustkrebs
Gabi Graf
+43 664 859 41 53

Mit 27 Jahren an Brustkrebs zu erkranken war ein Schock für mich. Zu erfahren, dass auch noch einige in der Familie denselben Gendefekt haben und dieser auch weiter vererbt werden kann – der Nächste.
Als Betroffene möchte ich Hilfestellung leisten – in Form von Informationen – Erfahrungsaustausch – oder einfach nur zuhören.

Bregenz
Wer von euch hat Lust, sich hin und wieder in Bregenz zu treffen?
Bitte meldet euch bei uns, wir werden euch gern unterstützen! Tel.: 0664 / 303 48 03
Bregenzerwald
Wer von euch hat Lust, sich hin und wieder im Bregenzerwald zu treffen?
Bitte meldet euch bei uns, wir werden euch gern unterstützen! Tel.: 0664 / 303 48 03